Da wir oftmals eines Praltikums kontaktiert werden, haben wir uns entschlossen, Folgendes anzubieten:


"Vertiefendes Praktikum in tiergestützter Intervention" (nicht Therapie)

Wochenendseminar - je nach Verfügbarkeit

Sie arbeiten in Selbsterfahrung unter Anleitung des Institutschefs mit verschiedenen Tieren, erfahren etwas über Stallbau, landwirtschaftliche Geräte sowie Stall- und Weidepflege etc. Das Wochenende hat vor allem eine praktische Ausrichtung in Bezug auf die Grundlagen des Umgangs mit Tieren. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Für eine entsprechende Unfall-Versicherung müssen Sie selbst sorgen.

Das Therapie-Appartement am Hof kann in Selbstversorgung kostenlos genützt werden.

In der Region gibt es alternativ dazu ausreichend Nächtigungsmöglichkeiten.

3 Stunden am Samstag (12.00h - 15.00h) sowie 3 Stunden am Sonntag (9.00h - 12.00h)

Honorar 600.-€ (exkl 20% USt.)/ Person.  Der Endbetragvon 720.-€ (inkl. USt.)  ist vor Kursbeginn gegen Rechnung  per Überweisung zu entrichten. Bei Teilbesuch oder kurzfristiger Absage erfolgt keinerlei Refundierung.

Die Ablegung dieses Wochenendseminars beinhaltet keinerlei wie auch immer geartete Berechtigungen ausserhalb der tiergestützten Intervention bzw. der existierenden Basiskompetenz der Teilnehmer. Insbesondere handelt es sich um keine "Therapieausbildung", da am AIAASR die Vorauzssetzung dazu ein Studium der Medizin oder zumindest der klinischen Psychologie wäre sowie zusätzlich eine Coachingausbildung.

Nicht zuletzt untersagen wir jedwede promotionelle Nutzung der Teilnahme, die den Eindruck erwecken könnte, nun Therapieexperte, Partnerbetrieb oder delegierter Mitarbeiter des AIAASR zu sein.